Gäste auf Balkon & Klo gesperrt

Hausherr auf Dorgen drehte durch

Gäste auf Balkon & Klo gesperrt

Der 54-Jährige wollte mit allen Mitteln verhindern, dass seine Gäste nach Hause gehen.

Drei Bekannte (26, 36, 54) hatten am frühen Abend des 30. Dezember in Hohenems (Bez. Dornbirn) einen 54-Jährigen in dessen Wohnung besucht und – bis auf den Jüngsten – im Laufe des Abends mehrmals Drogen konsumiert.

Der Gastgeber dürfte das Suchtgift jedoch nicht gut vertragen haben. Als er von Stunde zu Stunde immer aggressiver wurde und es deshalb zu mehreren Streitereien kam, reichte es dem 36-Jährigen. Er stand auf und verließ die Wohnung.

Opfer wollten streitbaren Bewohner längst verlassen

Als auch die anderen beiden genug hatten und gehen wollten, eskalierte die Situation komplett. Der völlig in Rage geratene Hausherr verriegelte daraufhin die Wohnungstüre und sperrte den Gleichaltrigen, der nur leicht bekleidet war, am Balkon aus. Und zwar so lange, bis der Gast in seiner Verzweiflung nach eineinhalb Stunden die Terrassentüre einschlug. In der Zwischenzeit attackierte der 54-Jährige den Jüngsten, den er im Verdacht hatte, Drogen gestohlen zu haben, mit einem Messer, fügte ihm mehrere Schnittwunden an den Armen zu und sperrte ihn mehrere Stunden auf der Toilette ein.

Erst gegen 5 Uhr früh ließ der Bewohner seine Gäste nach Hause gehen. Zwei Tage später erstattet der 26-Jährige Anzeige. Die Polizei stellte beim Hausherrn insgesamt 73 Gramm Cannabis sowie fünf Gramm Kokain sicher und lieferte ihn in die Justizanstalt Feldkirch ein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten