Kaminbrand in betreuter Wohngemeinschaft

Betreuerin evakuierte Bewohner

Kaminbrand in betreuter Wohngemeinschaft

Eine betreute Wohngemeinschaft musste wegen eines Kaminbrands evakuiert werden.

Wegen eines stark rauchenden Kaminbrands ist am Dienstagabend in Thüringen (Bez. Bludenz) eine betreute Wohngemeinschaft in Sicherheit gebracht worden. Die Betreuerin bemerkte die starke Rauchentwicklung im Haus und geleitete alle Bewohner ins Freie, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr brachte den Kaminschwelbrand in kürzester Zeit unter Kontrolle.
 
Nach Angaben der Polizei könnte im Kamin abgelagertes Pech zum Brandausgebrauch geführt haben. Nachdem die Flammen gelöscht worden waren, wurde der Hauskamin vom Rauchfangkehrer gereinigt. Die über Reizhusten klagende Betreuerin wurde im Krankenhaus Bludenz ambulant behandelt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten