Die teuerste Bar von Wien muss für immer zusperren

Cocktail um 240 Euro

Die teuerste Bar von Wien muss für immer zusperren

Das Palais Hansen Kempinski schließt seine Nobel-Bar in der Börse. 

Die 26°East Bar im Hotel Kempinski im Palais Hansen glänzte seit ihrer Eröffnung vor 2,5 Jahren mit Whiskys zum Flaschenpreis von 1.200 Euro und dem teuersten Cocktail von Wien, dem "Architecture of the Garden of Eden" um 240 Euro - weil darin der 25 Jahre alte The Dalmore Single Malt Whisky enthalten war. Auch dass es den Cocktail in einer Billig-Variante mit anderem Whisky um nur 18 Euro gab, konnte die 26°East Bar nicht mehr retten. In einer Mitteilung an "die lieben Gäste und Freunde" heißt es, dass man leider für immer zusperren müsse. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten