''Geister-Fiaker'' raste durch die City

Fahrer (35) stürzte vom Gespann

''Geister-Fiaker'' raste durch die City

Artikel teilen

Die Pferde rissen sich nach einem Unfall los und galoppierten Richtung Innenstadt.

Wien. Szenen wie in einem Hollywood-Blockbuster spielten sich am Samstagvormittag in der Wiener Innenstadt ab.

Ein Autofahrer wollte in der Landstraßer Hauptstraße ein Fiakergespann, das ohne Fahrgäste unterwegs war, überholen und touchierte das Gefährt.

Galopp. Während der Chauffeur (35) dabei von der Kutsche stürzte, mehrere Meter mitgeschleift wurde und schwer verletzt liegen blieb, galoppierten die weißen Pferde mit dem herrenlosen Gespann davon. Die Tiere trabten danach am Einkaufscenter The Mall vorbei über die Brücke des Wienflusses bis zum Stubenring. Dort stießen die Pferde gegen das Heck eines Autos, das an einer roten Ampel stand, und wurden samt Gefährt von der Polizei und Passanten gestoppt.

Danach wurden die leicht verletzten Tiere von einem Transporter abgeholt und das Fiakergespann von der Feuerwehr abtransportiert.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo