Linke Buchhandlung Ziel einer Hass-Attacke

Nach Moslem-Boutique

Linke Buchhandlung Ziel einer Hass-Attacke

Ein offenbar rechtsgesinnter Attentäter geht in Wien mit einem Kübel Farbe um.

Erstes jetzt bekannt gewordenes Ziel eines Anschlages war in der Nacht auf Freitag ein Muslim Lifestyle-Shop in der Schönbrunner Straße in Meidling. Im ganzen Eingangsbereich war rote Farbe, die wie (Schweine-)Blut aussehen sollte, verschüttet. Außerdem wurde ein Zettel hinterlassen, auf dem „Scheiß Islamisierung“ stand – ÖSTERREICH berichtete. Während die Polizei bestätigte, dass man bereits einem ausländerfeindlichen Anrainer auf der Spur sei, schlug möglicherweise derselbe Mann (der seit Wochen mit anonymen Anrufen von erfundenen Ausländer-Straftaten den Notruf bombardiert) erneut zu:  Und zwar nur 12 Gehminuten vom Muslim-Shop entfernt bei der Anarchistischen Buchhandlung in der Ölweingasse in Fünfhaus. Auch hier wurde dieselbe rote Farbe verschüttet. Der Verfassungsschutz ermittelt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten