Naked Bike Ride

Naked Bike Ride zum Pride Month

Nackte Radfahrer sorgen für Stau im Wiener Abendverkehr

Teilen

Autofahrer mussten am Freitagabend mehr Zeit für die Heimfahrt einberechnen: Entlang der linken Wienzeile staute es – der Grund war eine Kundgebung nackter Radfahrer.

Kein Unfall oder eine Baustelle, sondern eine Demo sorgte im Wiener Abendverkehr für Verzögerungen. Und zwar nicht irgendeine, sondern der sogenannte "Naked Bike Ride" angesichts des Pride Months. Am Samstag findet ja in Wien die alljährliche Pride Parade statt. Der Name ist dabei Programm: Die teilnehmenden Radler sind kaum bis gar nicht bekleidet unterwegs.

 

 

Laut ARBÖ staute es entlang der linken Wienzeile bis nach Schönbrunn bzw. zwischen Getreidemarkt und Pilgramgasse. "Wir rollen mit viel Musik, wenig Gwand* und bunten Verkleidungen und Bemalungen durch Wien", so das Motto des Veranstalters Critical Mass. Mit dem Nacktprotest will man mehr Platz für den Radverkehr einfordern und auf die negativen Konsequenzen durch die Abhängigkeit von Öl aufmerksam machen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo