Oh weh! Schlangen-Besuch am WC

Aufregung am stillen Örtchen

Oh weh! Schlangen-Besuch am WC

Von Nachbarn ausgebüxte Schlangen schockten zwei Mieter in Graz und in Wien.

Wien, Graz. Normalerweise kennt an nur zwei Tiere am Klo: WC-Enten und Silberfischchen. Dass der Trend zur Reptilienhaltung und die hitzigen Temperaturen jetzt für Schlangen-Alarm am WC sorgen, ist neu:

  • Zuerst traf es Erhard Walter in Graz, der von einer Netzpython in den Po und in den Hoden gezwickt wurde – Schlangen-Experte Werner Stangl fing die Py­thon, die sich im Abwasserrohr versteckte, ein. Das war in einem Wohnhaus in Graz.
  • Nur wenige Tage später am Freitag um 15 Uhr war dann Eva Kastner aus Floridsdorf ganz aus dem Häuschen: Hinter den Klopapierrollen entdeckte sie eine Schlange. Die Pensionistin, die im 4. Stock wohnt, rief die Polizei, die das Tier aber nicht fand. Um 19 Uhr tauchte die circa einen Meter lange Boa wieder auf ihrem stillen Örtchen auf. Diesmal zückte sie das Handy und schickte ein Beweisfoto an die Polizei. Spezialisten vom Wildtierservice bargen die Boa und brachten sie ins Tierheim. Der Besitzer ist noch unbekannt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten