Schrottplatz-Inferno in Wien-Floridsdorf

Dichte Rauchwolken

Schrottplatz-Inferno in Wien-Floridsdorf

Am Dienstagvormittag gerieten mehrere Autowracks und alte Gummi-Antriebsketten auf dem Schrottplatz in Brand.

Helle Aufregung am Dienstagvormittag in Wien-Floridsdorf. Gegen 10.00 Uhr brach auf einem Schrottplatz in der Angerer Straße ein Brand aus. Mehrere Autowracks und alte Gummi-Antriebsketten fingen aus noch ungeklärter Ursache Feuer. Nachdem die Löschversuche der hiesigen Mitarbeiter erfolglos blieben, die Rauchwolke immer dichter wurde und in Richtung S-Bahn zog, riefen sie die Berufsfeuerwehr Wien zu Hilfe.

© Stadt Wien | Feuerwehr

Prompt waren 29 Florianis in sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort und kämpften gegen die Flammen. "Der Brand konnte innerhalb kurzer Zeit mittels zwei Löschleitungen unter Atemschutz abgelöscht werden", so die Feuerwehr in einer Aussendung. Ein Großtanklöschfahrzeug stellte während der Dauer des Einsatzes die Wasserversorgung sicher.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Verletzt wurde bei dem Inferno zum Glück niemand.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten