Spektakulärer Bankraub mitten in Wien

Im 1. Bezirk

Spektakulärer Bankraub mitten in Wien

Die Polizei war mit einem Groß-Aufgebot von 30 Mann vor Ort.

Die Wiener Innenstadt wurde am Donnerstag zum Schauplatz eines Überfalls. Am Nachmittag gegen 15.30 Uhr war ein mit einer Strumpfhose maskierter Räuber in eine Bank in der Wipplingerstraße neben der Börse gestürmt.

Fahndung negativ

Der vollbärtige Täter war mit einer silbernen Pistole bewaffnet und trug einen schwarzen Anorak sowie eine Kappe. Laut Polizeisprecher Paul Eidenberger erbeutete er Bargeld in noch unbekannter Höhe und flüchtete nach dem Coup zu Fuß in Richtung Schwedenplatz. Verletzt wurde bei dem Überfall zum Glück niemand. Die Polizei eilte mit 33 Mann zum Tatort, die Fahndung verlief allerdings zunächst ohne Erfolg. Bei Redaktionsschluss fehlte von dem mutmaßlichen Räuber noch ­immer jede Spur.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten