Trafikantin angezündet: So eiskalt ist der Feuer-Killer

ÖSTERREICH hat das Psycho-Gutachten

Trafikantin angezündet: So eiskalt ist der Feuer-Killer

Er gibt dem Opfer die Schuld, wollte, dass es litt, und will die Geschworenen überzeugen, dass er nicht anders konnte. 

Wien/NÖ. So ein Gutachten wie das von Peter Hofmann über den Feuerattentäter Ashraf A. (der seine Ex, die Trafikantin Nadine W., im März mit Benzin überschüttete, anzündete und in ihrer Trafik einschloss) hat man noch selten gelesen:

Ein narzisstischer Sadist und Psychopath, bei dem auffällig ist, „dass er im Wesentlichen negativ über das Opfer spricht“. Sie habe, so poltert er in einem fort, ihn sekkiert, kontrolliert, bedrängt (etwa seine Facebook-Kommentare bei anderen Frauen zu löschen). Sie habe ­gelogen, ihn bestohlen und betrogen, er spricht von ihr als „ver­logener Schauspielerin“.

Was der vermeintliche Täter seinem Opfer unterstellt und wie gefährlich der Gutachter den Ägypter einschätzt, lesen Sie HIER mit oe24plus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten