2. Bezirk

Wien: Hausdach stürzt auf die Straße

Teile des Dachstuhls brachen ab und fielen auf den Gehsteig.

Szenen wie nach einem Bombeneinschlag: Auf der Pazmanitengasse in Wien-Leopoldstadt erlebten die Anwohner auf Höhe von Hausnummer 13 ein echtes Schreckensszenario. Unter tosendem Krach flogen Teile des Daches eines Mehrfamilienhauses gegen 14 Uhr auf die Straße. Eine riesige Staubwolke stieg auf, Autos wurden getroffen und stark beschädigt. Dennoch sprach die Feuerwehr von Glück im Unglück. Denn nur durch Zufall war in diesem Moment kein Passant auf dem Gehweg unterwegs. Niemand wurde verletzt.

Diashow: Wien: Dachstuhl stürzte ein

Es war das sogenannte „Krönungsgesims“ – die Verzierung unter dem eigentlich Dach – die sich löste und zu Boden krachte. Sie ist auf mehreren Metern abgestürzt. Warum es zu dem schweren Gebrechen kam, ist noch unklar. Am Nachmittag war die Baupolizei mit der Suche nach der Ursache beschäftigt. Vermutlich ist Flüssigkeit in das Gesims eingedrungen, nachts gefroren und in der Sonne wieder aufgetaut. Das Haus musste nicht geräumt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten