Wiener Polizei rettet Baby-Eichkätzchen

Von Krähen attackiert

Wiener Polizei rettet Baby-Eichkätzchen

Wiener Polizisten konnten Eichkätzchen-Babys vor blutigen Krähen-Angriff retten. Eines der Tiere verstarb allerdings kurz nach der Rettung.

Wien-Hietzing. In den frühen Dienstag-Morgenstunden konnten Gruppeninspektor Richard B. und Revierinspektor Hannes N. im Zuge des Streifendienstes mehrere Krähen auf einem sich bewegenden Tier am Gehsteig wahrnehmen.

Nach näherer Besichtigung wurde durch die Polizisten festgestellt, dass sich die Krähen auf drei Eichkätzchen-Babys gestürzt hatten. Die Krähen wurden durch die einschreitenden Beamten verscheucht und die verletzten Eichkätzchen geborgen und erstversorgt.

© LPD Wien
Wiener Polizei rettet Baby-Eichkätzchen
× Wiener Polizei rettet Baby-Eichkätzchen


Eines der Tiere verstarb auf Grund der massiven Verletzungen im Kopfbereich, die zwei geretteten Babys wurden einer Wildtierstation übergeben. 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten