Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kaltfront zieht durch Österreich

Temperatur-Sturz: Wettertief Eugen bringt Hagel und Gewitter

Nach zuletzt milderen Temperaturen kommt wieder ein Wettereinbruch. Das Sturmtief „Eugen“ fegt über ganz Österreich und bringt massive Sturmböen, Gewitter und auch vereinzelt Schnee. 

In den westlichen Landesteilen ist die Kaltfront schon in der Früh spürbar, bei dichter Bewölkung fallen vor allem alpennordseitig Niederschläge. Weiter in Richtung Osten ziehen zwar auch Wolkenfelder durch, es scheint aber noch etwas die Sonne über den Tag verteilt.

Die Front überquert etwa in den Mittagsstunden Wien und Eisenstadt, im Nachmittagsverlauf dann auch Graz und Klagenfurt. Mit einigen Regengüssen ist überall zu rechnen, in den Gebieten mit zuvor etwas Sonnenschein sind auch Gewitter dabei. Eine weitere Begleiterscheinung ist auffrischender, speziell in der Nordhälfte abschnittsweise sehr lebhafter West- bis Nordwestwind. Tageshöchsttemperaturen wegen sich zwischen 11 bis 21 Grad.

Donnerstag:

Eine Westströmung bestimmt unser Wetter. Mit dieser ziehen reichlich Wolkenfelder über Österreich, das Temperaturniveau bleibt gedämpft. Regenschauer ziehen tagsüber am ehesten vereinzelt nördlich der Donau durch. Die Sonne scheint in den meisten Landesteilen zumindest kurz oder zwischendurch. Sonniger ist es vor allem am Nachmittag im Südosten. Der Wind weht im Donauraum für ein paar Stunden mäßig bis lebhaft aus West, sonst im Tagesverlauf zunehmend föhnig aus südlichen Richtungen. Frühtemperaturen 1 bis 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen 10 bis 18 Grad.

Freitag:

Eine Kaltfront zieht von Nordwesten herein und breitet sich in der Folge mit Wolken, Regen und Schneefall auf alle Landesteile aus. Der meiste Niederschlag wird im Süden Österreichs erwartet. Die Schneefallgrenze sinkt vorübergehend auf Lagen um 1500m Seehöhe. Bis zum Abend schwächt sich die Front schon deutlich ab und der Niederschlag wird seltener, immer häufiger lockert es auch auf. Der Wind kommt aus West bis Nordwest und weht entlang der Alpennordseite mäßig bis lebhaft. Frühtemperaturen 4 bis 9 Grad, Tageshöchsttemperaturen nur 10 bis 16 Grad.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten