Mein Corona-Trip zum Achtelfinal-HIt

Team-Insider Philipp Scheichl auf London-Trip

Mein Corona-Trip zum Achtelfinal-HIt

EM-Achtelfinale, gegen Italien, im legendären Wembley-Stadion - was gibt es Geileres? Und ich bin dabei!  

Eigentlich war eine Reise nach London undenkbar, ohne im Anschluss in Quarantäne zu müssen. Doch der ÖFB macht es möglich, organisierte kurzerhand einen eigenen Charter in Englands Hauptstadt. Abflug war am Freitag Vormittag, Rückkehr nach Österreich ist am Sonntag. Doch die Reise ist an Bedingungen geknüpft! Tower Bridge anschauen? Fish and Chips essen? London genießen? Von wegen! Wir Journalisten sind in einer eigenen Corona-Bubble untergebracht, sind angehalten, das Hotel nur zu verlassen, um zum Match zu reisen.

© oe24
Mein Corona-Trip zum Achtelfinal-HIt
× Mein Corona-Trip zum Achtelfinal-HIt

Gestern, 11.07 Uhr, VIP-Terminal Wien Schwechat: Abflug nach London. Dank ÖFB-Charter dürfen ich und 15 weitere Journalisten die Reise antreten, ohne nach Rückkehr in Quarantäne zu müssen. Per Privatflieger landen wir um 12.13 Uhr Ortszeit am Luton Airport. Danach geht es per Shuttle ins Hotel - dort sind wir in einer Corona-Bubble, dürfen das Hotel nur für Spaziergänge verlassen. Der erste führt mich zur Arena - wow! Hier bin ich heute dabei, wenn wir hoffentlich Geschichte schreiben ...
 

© oe24
Mein Corona-Trip zum Achtelfinal-HIt
× Mein Corona-Trip zum Achtelfinal-HIt

Nächstes Highlight meiner Europa-Reise

Aber das nehme ich für dieses Spektakel gerne in Kauf! Denn eines ist klar: Nach zwei Mal Bukarest und ein Mal Amsterdam wartet das nächste irre Spektakel auf mich -und das im Fußball-Tempel Wembley. Jetzt fehlt nur noch ein Österreich-Sieg!

© oe24
Philipp Scheichl im Wembley Stadium
× Philipp Scheichl im Wembley Stadium