Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Brasilien stoppt Amazonas-Zerstörung

Brasilien will bis 2030 die illegale Abholzung des Amazonas-Regenwaldes stoppen.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro kündigte im Rahmen des Klimagipfels von US-Präsident Joe Biden im vergangenen April an den Regenwald im Amazonas schützen und erhalten zu wollen. Ein Bekenntnis, das Klima-Aktivisten als Lippenbekenntnis und unglaubwürdig bezeichnen.

Bolsonaro machte im Rahmen des Gipfels mit bisher für ihn unbekannten Tönen von sich reden. Er kündigte ebenso an, Brasilien werde bis 2050 klimaneutral wirtschaften. Bis 2030 will Brasilien alle illegalen Abholzungen im Amazonas-Gebiet unterbinden und die Gelder für die zuvor geschwächten Umweltbehörden des Landes sofort verdoppeln. Der Präsident machte im Rahmen des Klimagipfels Versprechen, an denen er sich ab sofort messen lassen muss.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 9. Mai 2021, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 16. Mai 2021, 18:30 Uhr.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten