Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Elefant bekommt neues Zuhause

Der einsame Elefant Kavaan wurde von einem Zoo in Islamabad nach Kambodscha verlegt.

Kavaan, 1985 in Sir Lanka geboren, war ein Geschenk der Regierung Sri Lankas an den früheren pakistanischen Staatschef Zia-ul-Haq. Kavaan verbrachte sein gesamtes Leben im Zoo von Islamabad, der Hauptstadt Pakistans. Kavaan blieb der einzige in Pakistan lebende Elefant. Im Zoo wurde er in Ketten gehalten

Im Jahr 2015 begann eine Kampagne zu Freilassung von Kavaan. Ab 2016 setzte sich die Pop-Sängerin Cher für Kavaan und die Socila-Media-Kampagne #SaveKavaan ein. Bereits damals fiel die Entscheidung den Elefanten nach Kambodscha zu übersiedeln. Aufgrund der Corona-Pandemie kam dann Bewegung in die Freilassung. Der oberste pakistanische Gerichtshof veranlasste die Freilassung und Übersiedlung Kavaans innerhalb von 30 Tagen in ein anderes Land. Der Gerichtshof kritisierter außerdem die Zoo-Führung für die nicht artgerechte Haltung des Tieres. Seit 17. Juli 2020 steht fest, dass Kavaan nach Lek in Kambodscha umgesiedelt wird. Dort soll er eine artgerechte neue Heimat in Freiheit finden.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag 26. Juli 2020, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 2. August, 18:30 Uhr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten