Tierschutz-Magazin

Lucy und Jerry-Lee in guten Händen

Ein herzloser Hundehalter überließ die beiden Schäferhunde Lucy und Jerry-Lee, die er in einem Gehege hielt, sich selbst. Das Schicksal sollte über die Tiere entscheiden. Sie hatten Glück.

"Mach mit den Hunden, was du willst!" Mit diesen Worten verabschiedete sich der Besitzer der beiden Schäferhunde "Lucy" und "Jerry-Lee" endgültig von der Bildfläche. Seit Februar 2019 waren die Tiere in einem kleinen Gehege in einer niederösterreichischen Gemeinde eingesperrt. Aus persönlichen Gründen zog der Halter Anfang des Jahres von dort weg und kam laut einer tierlieben Anwohnerin nur noch sporadisch vorbei, um die vier und sechs Jahre alten Schäferhunde notdürftig zu versorgen. "Er hatte die Hunde tagelang in einem Gehege sich selbst überlassen, ohne sich um sie zu kümmern und sie zu füttern."

© Gut Aiderbichl
Lucy, Jerry-Lee 1 - Tierschutz-CH - Unsere Tiere - Gut Aiderbichl - Sendung 01092019
× Lucy, Jerry-Lee 1 - Tierschutz-CH - Unsere Tiere - Gut Aiderbichl - Sendung 01092019

Weil ihr die Tiere unendlich leidtaten, stellte die Tierfreundin gemeinsam mit zwei weiteren Nachbarn den Hunden Futter und frisches Wasser in ihren kargen Verschlag. Als der Besitzer, den das Schicksal von Lucy und Jerry-Lee augenscheinlich vollkommen kalt ließ, erklärte, dass er noch weiter weg in die Steiermark ziehe und die Hunde nicht mitnehmen würde, wandte sich die Rentnerin in ihrer Not an Gut Aiderbichl. Die beiden Schäferhunde leben seit Ende Juli im Gut Aiderbichl Kärnten.

Unterstützen Sie das Gut Aiderbichl mit Spenden, als Pate oder mit einer Schenkung! Hier alle Infos!

© Gut Aiderbichl
Lucy, Jerry-Lee 2 - Tierschutz-CH - Unsere Tiere - Gut Aiderbichl - Sendung 01092019
× Lucy, Jerry-Lee 2 - Tierschutz-CH - Unsere Tiere - Gut Aiderbichl - Sendung 01092019

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 1. September 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe von Unsere Tiere: 8. September, 18:30 Uhr.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten