Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

oekoreich setzt Tierschutz-Initiative fort

Das Tierschutzvolksbegehren ist abgeschlossen. Dessen Aufgaben und Ziele übernimmt oekoreich.

Sebatian Bohrn Mena arbeitet an einer neuen "Bürgerbewegung mit angeschlossener Plattform". Deren Name ist fixiert und lautet oekoreich. Bis Ende März wird „oekoreich“ eine Bürger*innen-Bewegung entstehen, die insbesondere auch die Arbeit des Volksbegehrens fortführen und intensivieren soll.

Gespräche mit Parlamentsfraktionen aufnehmen

Dazu gehört im ersten Schritt die Betreuung der parlamentarischen Behandlung. Noch vor dem Sommer werden die Forderungen des Tierschutzvolksbegehrens im Gesundheitsausschuss des Nationalrats diskutiert. Die Initiative oekoreich wird hierfür ein eigenes Expert*innen-Team nominieren und nimmt diese Woche die Gespräche mit den Parlamentsfraktionen auf, um einen Fahrplan festzulegen.

Bewusstseinbildung & Dialogförderung

„Mit der Initiative oekoreich werden wir fortführen, was wir mit dem Tierschutzvolksbegehren begonnen haben. Ausgestattet mit dem direktdemokratischen Mandat von über 416.000 Menschen werden wir uns dafür einsetzen, dass viel von dem umgesetzt wird, was mit dem Programm des Tierschutzvolksbegehrens gefordert wurde. Zudem werden wir eine Plattform etablieren, die sicherstellt, dass die wichtige Arbeit für Bewusstseinsbildung und Dialogförderung intensiviert und noch sichtbarer wird. Wir warten nicht mehr auf die Erleuchtung der Politik, sondern werden selbst gestalten, was wird“ so Volksbegehren-Initiator Sebastian Bohrn Mena, der als Sprecher der Initiative oekoreich fungiert.

Die Initiative oekoreich wird Ende März ihre Arbeit aufnehmen und über Regionalgruppen in ganz Österreich verfügen. Organisatorisch wird sie eine Initiative der in Gründung befindlichen gemeinnützigen Gemeinwohlstiftung COMÚN und über die Plattform www.oekoreich.com erreichbar sein.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 28. Februar 2021, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 7. März 2021, 18:30 Uhr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten