Pazifik zunehmend radioaktiv verseucht

20 cm Riss im Reaktor des AKW

Pazifik zunehmend radioaktiv verseucht

Auch der zweite Versuch, den 20-Zentimeter-Riss, aus dem tödliches Strahlenwasser direkt in den Pazifik strömt, zu reparieren, ist heute fehlgeschlagen. Tepco bestätigt, dass aus dem Leck Wasser mit einer Strahlung von mehr als 1000 Millisievert pro Stunde ins Meer läuft.

.