Peinlich: Obama mit Lippenstift am Kragen

USA

Peinlich: Obama mit Lippenstift am Kragen

Beinahe hätte Lippenstift am Kragen den amerikanischen Präsidenten Barack Obama in Verlegenheit gebracht. Um keinen Ärger mit seiner Frau zu bekommen, trat der mächtigste Mann der Welt die Flucht nach vorne an. "Ich danke euch für den herzlichen Empfang den ihr mir bereitet habt. Ein Zeichen der Herzlichkeit ist auch der Lippenstift auf meinem Kragen, Ich gebe zu, ich kenne den Übeläter", erklärt Obama. Suchend blickt er sich im Publikum um, während er fortfährt: "Wo ist Jessica Sanchez? Es war nicht Jessica, es war ihre Tante. Wo ist sie?"

.