50 Flüchtlinge stürmen beliebten Badestrand

Spanien

50 Flüchtlinge stürmen beliebten Badestrand

Ein Video zeigt, wie die Migranten an verwunderten Badegästen vorbeirennen.

Spanien hat Italien inzwischen als Hauptankunftsland für Migranten in der EU abgelöst. Seit Jahresbeginn kamen nach Angaben der Internationalen Migrationsorganisation (IOM) knapp 23.000 Flüchtlinge über das Meer in Spanien an. 307 starben bei dem Versuch, über das Meer nach Spanien zu gelangen.

Verdutzte Badegäste

Am Wochenende erreichten rund 50 Flüchtlinge aus Afrika mit einem Motorboot die spanische Südküste. Die Migranten legten dabei am Playa de la Barrosa nahe der Stadt Cadiz vor den Augen zahlreicher Badegäste an Land an. Auf Handyvideos sieht man, wie die afrikanischen Flüchtlinge aus dem Boot steigen und dann schnell ins Landesinnere laufen.

Laut der spanischen Polizei konnten rund 25 Migranten aufgegriffen werden. Die restlichen 25 waren vorerst unauffindbar.

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten