Indisches Essen

Indien

97 Kinder nach Schulessen im Krankenhaus

Mehrere Schüler befinden sich in einem bedenklichen Zustand.

Nach einem Essen in der Schulkantine sind fast hundert Kinder in Indien erkrankt. 97 Schüler hätten mit Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen, erklärte die Polizei am Donnerstag. Einige Patienten seien in bedenklichem Zustand.

Immer wieder Lebensmittelvergiftungen
Die Kinder hätten nach dem Mittagessen in einer staatlichen Schule nahe Mumbai begonnen sich zu übergeben, sagte ein ranghoher Polizeivertreter im Distrikt Palghar im Bundesstaat Maharashtra. Rund 120 Millionen Kinder erhalten in Indien kostenloses Essen in staatlichen Schulen. Durch das Programm soll die Ernährung verbessert und auch die Anwesenheitsquote gesteigert werden. Wegen Hygienemängeln und minderwertiger Zutaten gibt es jedoch immer wieder Lebensmittelvergiftungen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten