Amokläufer wollte weitere Lehrer töten

Deutschland

Amokläufer wollte weitere Lehrer töten

Der 23-jährige Florian K. wird noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Am Donnerstag stürmte Florian K. (23) in eine Berufsschule im deutschen Ludwigshafen. Sein Ziel: Er wollte seinen ehemaligen Lehrer töten, offenbar weil ihm dieser zu schlechte Noten gegeben hatte. Bewaffnet war der Täter mit einem Messer und einer Schreckschusspistole. Mit dem Messer tötete er schließlich den Lehrer.

Kerzen entzündet
Kurz darauf konnte er von der Polizei gestellt werden. Er wurde in Gewahrsam genommen und verhört. Laut "Bild" sagte K. aus, dass er weitere Personen auf seiner Todesliste hatte. Es soll sich ebenfalls um Lehrer handeln.

Noch am Freitag soll der Täter dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Menschen in Ludwigshafen sind derweil in tiefer Trauer. Verständnislosigkeit ob der grausigen Tat herrscht vor. Bereits in der Nacht wurden zum Gedenken an den Toten Kerzen und Blumen an der Schule niedergelegt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten