Gefährliche Challenge im Netz: Mädchen (12) auf Intensivstation

"Feuer-Challenge"

Gefährliche Challenge im Netz: Mädchen (12) auf Intensivstation

"Ich hätte mein Baby verlieren können“, so die verzweifelte Mutter.

USA. Ein 12-jähriges Mädchen aus dem US-Bundesstaat Michigan entging nach einer gefährlichen Challenge knapp dem Feuer-Tod. Sie landete auf der Intensivstation. 49 Prozent ihres Körpers sind verbrannt. Die verzweifelte Mutter Brandi appelliert auf Facebook, die gefährliche Feuer-Challenge zu beenden. 

Tochter kam schreiend in Flammen angelaufen

Die Mutter der 12-jährigen Timiyah schlief als sie einen lauten Knall und Schreie hörte. Auf dem Hausgang kam ihr die Tochter entgegen: "Sie sah aus wie ein Feuerball und schrie ‚Hilf mir!‘", so die Mutter gegenüber der "Washington Post". Brandis Verlobter reagiert blitzschnell und stellt Timiyah ins Badezimmer und löscht sie. 

Mutprobe unter Jugendlichen 

Trotzdem muss die 12-jährige auf die Intensivstation. 49 Prozent ihres Körpes sind verbrannt und sie braucht eine Hauttransplantation. Bei der "Feuer-Challenge" handelt es sich um eine Mutprobe unter Jugendlichen. Sie übergießen sich mit Alkohol und zünden sich danach an. Jetzt macht Brandi einen Aufruf: Die verstörenden Fotos ihrer Tochter sollen andere abschrecken und die Eltern aufmerksam auf die gefährliche Challenge machen. 

 

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten