Interview

"Ich bin der 'Tote' aus dem Terror-Flieger"

Christian Kozel (61) aus Salzburg-Stadt ist seit Samstag weltberühmt: Sein Name tauchte auf der Passagierliste der verschollenen Boeing 777 auf, über die von CNN bis BBC alle internationalen Medien berichten. Doch Kozel ist wohlauf, jemand reiste mit seinem Pass, der ihm vor zwei Jahren in Phuket gestohlen wurde.

Taxi-Crew vedächtigt

„ Er erfuhr erst von der Polizei vom „Todesjet“: „Ich dachte zuerst, es geht um mein Auto. Als ich dem Polizisten meinen echten Pass zeigte, war er sichtlich beruhigt. Ich bin froh, dass ich nicht tot,“ sagt Kozel am Montag zu ÖSTERREICH. Schon 2012, als ihm der Pass gestohlen wurde, verdächtigte er die Taxi-Crew.

„Ich vermutete sofort, dass mein Pass für einen Terrorakt verwendet werden könnte“

Verdächtiger identifiziert
Auch drei Tage nach dem Verschwinden fehlt jede Spur vom Jet. Es wird befürchtet, dass alle 239 Insassen tot sind. Die Suchtrupps fanden im Ozean nur kleine Wrackteile. Am Montag konnten die Behörden einen der zwei Verdächtigen, die mit falschen Pässen (der zweite stammt von einem Italiener) reisten, identifizieren. Das FBI ermittelt, ein Terrorakt wird nicht ausgeschlossen.

"Bin froh, dass ich nicht tot bin"

ÖSTERREICH: Wann haben Sie davon erfahren, dass Sie auf der Passagierliste gestanden sind?
Christian Kozel: Plötzlich läutete Samstag die Polizei bei mir. Ich dachte, mit dem Auto wäre etwas. Ein Beamter fragte, ob ich meinen Pass verloren hatte oder dieser mir gestohlen wurde. Er erzählte mir, was mit dem Flieger passierte. Er hat sich dann sichtlich gefreut, dass ich gesund bin und es mir gut geht.

ÖSTERREICH: Was war da Ihr erster Gedanke?
Kozel: Ich dachte, ich bin froh, dass ich nicht tot bin.

ÖSTERREICH: Wie wurde Ihnen der Pass gestohlen?
Kozel: Es war vor zwei Jahren. Es passierte am Weg vom Flughafen in Phuket zum Hotel im Taxi. Ich war müde und unkonzentriert.

ÖSTERREICH: Wer hat Ihren Pass gestohlen, was ist Ihre Vermutung?
Kozel: Er war sicher einer von der Taxi-Crew, die waren verdächtig. In Thailand werden sehr viele Pässe gestohlen. Ich habe sofort vermutet, dass mein Pass später für einen terroristischen Akt verwendet werden könnte.

ÖSTERREICH: Was glauben Sie, passierte mit dem Jet?
Kozel: Meine Version ist, dass es ein Terrorakt war und der Jet explodierte.

Jochen Prüller

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten