Labour-Chef Corbyn kündigt Rückzug an

Wahl-Debakel

Labour-Chef Corbyn kündigt Rückzug an

Jeremy Corbyn zieht die Konsequenzen aus dem Wahl-Desaster.
Der britische Oppositionsführer Jeremy Corbyn hat nach dem Desaster seiner Partei bei der Unterhauswahl seinen Rückzug in Aussicht gestellt. "Ich werde die Partei nicht in eine weitere Wahl führen", sagte Corbyn in der Nacht auf Freitag bei der Verkündung des Ergebnisses in seinem Londoner Wahlkreis Islington, wo er mit großer Mehrheit als Unterhausabgeordneter wiedergewählt wurde.
 
Corbyn sprach von einer "sehr enttäuschenden Nacht". Er betonte, dass die von Labour vorgeschlagenen Politiken "äußerst populär" gewesen seien. Der Brexit habe das Land aber polarisiert und diese Fragen überdeckt. "Die Frage der sozialen Gerechtigkeit und der Nöte wird aber nicht verschwinden, all diese Fragen werden wieder in den Mittelpunkt zurückkehren", betonte er.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten