Mexiko: Massengrab entdeckt

Vorort von Guadalajara

Mexiko: Massengrab entdeckt

Auf einem Grundstück im Vorort von Guadalajara fanden Ermittler 31 Leichen.

Guadalajara. In einem Massengrab in Mexiko haben Ermittler die Leichen von 31 Menschen entdeckt. Bei den Opfern auf einem Grundstück in einem Vorort der zweitgrößten mexikanischen Stadt Guadalajara handle es sich um 25 Männer und sechs Frauen, teilte die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Jalisco am Donnerstag mit.

Mit der Bergung der Leichen auf dem 320 Quadratmeter großen Grundstück hatten Forensiker bereits Anfang November begonnen. Für die Suche setzten sie unter anderem Spürhunde und Radartechnik ein. Laut der Staatsanwaltschaft konnten zehn der geborgenen Leichen identifiziert werden, neun von ihnen ließen sich Vermisstenanzeigen zuordnen. Untersucht werden nun noch zwei weitere Grundstücke in der Umgebung, wo die Ermittler weitere Leichen vermuten.

In Jalisco hat die Gewalt im Zusammenhang mit der Drogenkriminalität seit dem Jahr 2017 stark zugenommen. Im Mai hatten Ermittler in einem Vorort von Guadalajara ein Massengrab mit 30 Leichen entdeckt, im September fanden sie dort ein weiteres Grab mit 34 Toten.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten