Pole-Tänzerin tritt bei Kindergarten-Fest auf

Eltern sind empört

Pole-Tänzerin tritt bei Kindergarten-Fest auf

Direktor hatte für die Eröffnung des neuen Kindergarten-Jahres eine Pole-Tänzerin engagiert - nicht alle waren davon begeistert. 

China. Der Direktor der Xinshahui-Kindergartens in Shenzhen, China hatte eine Überraschung für die Gäste, darunter hauptsächlich Kinder. Er engagierte für das Eröffnungsfest des neuen Kndergarten-Jahres eine Pole-Tänzerin. Davon wusste niemand was, als plötzlich während der Veranstaltung eine Frau auf der Bühne lasziv zu tanzen begann. 

Auf den Videos, die in den sozialen Medien kursieren ist die Tänzerin zu sehen, wie sie sich um die Pole-Stange räkelt. Die Kinder konnten sich dabei nicht nur um ihre sportlichen Künsten ein Bild machen.  

 
Michael Standaert, ein Auswanderer, dessen Kinder die Vorschule besuchen sollten, schrieb auf Twitter: „Wer hat das für eine gute Idee gehalten? Wir versuchen, die Kinder aus der Schule zu holen und unsere Studiengebühren zurückzubekommen.“

Eltern entsetzt 

Die Eltern konnten gar nicht glauben, was sie da sahen. Was haben sich die Verantwortlichen dabei nur gedacht? Der Schuldirektor erklärte später in der "Chinese news outlet", dass die Kinder anhand der Vorführung mehr über eine Tanzart lernen sollten.

Wie die chinesische Tageszeitung „Southern Metropolis Daily“ berichtet, hätten viele Angst, dass die Darstellung der Tänzerinnen bleibende Schäden bei ihren Kindern hinterlassen würde. „Dass ein Kindergarten bei seiner Eröffnungsfeier eine Pole-Tänzerin auftreten lässt, zeigt den Geschmack und die emotionale Intelligenz der Lehrer“, schreibt ein aufgebrachtes Elternteil auf dem mobilen Messenger WeChat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten