Schnee legte Europas Airports lahm

Winterwetter

Schnee legte Europas Airports lahm

Tausende Passagiere sitzen auf Europas Flughäfen fest.

Teile Europas im Schneechaos: Eine Woche vor Weihnachten saßen Tausende auf Flughäfen fest. In Frankfurt musste nach Tumulten in der langen Schlange vor der Gepäckabfertigung die Polizei einschreiten, in London waren die Airports Heathrow und Gatwick komplett dicht, 3.000 Passagiere mussten am Amsterdamer Flughafen Schiphol übernachten. Der Verkehr in Deutschland normalisierte sich unterdessen weitgehend.

Ausfälle
Am verschneiten Frankfurter Flughafen warteten Samstag früh Hunderte Passagiere auf ihren Abflug. "Der Flugplan ist komplett aus den Fugen geraten", sagte ein Sprecher des Betreibers Fraport. Allein bis Mittag wurden 172 Flüge gestrichen, am Vortag waren bereits 560 von 1.400 Flügen am größten deutschen Airport ausgefallen.

Keine Entspannung
Etwa 2.500 am Freitag gestrandete Fluggäste wurden zusätzlich in den ohnehin schon vollen Terminals erwartet. "Von Entspannung kann keine Rede sein", sagte der Sprecher. In Frankfurt seien zwar die Start- und Landesbahnen geräumt. Aber weil andere europäische Flughäfen geschlossen seien, könne sich die Lage in Frankfurt noch verschärfen. Auch die Lage bei der Bahn blieb mit Verspätungen angespannt.

London zu
Die Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick sollten mindestens bis zum späten Nachmittag geschlossen bleiben. In London fielen am Samstag binnen weniger Stunden bis zu 15 Zentimeter Schnee. In der Nacht hatten in der Gegend um die nordenglische Stadt Manchester mehrere hundert Autofahrer auf der Autobahn festgesessen. Am Pariser Flughafen Charles de Gaulle sollten 15 Prozent der Flüge ausfallen.

Unter anderem in Großbritannien und Frankreich steckten in der Nacht zum Samstag Hunderte stundenlang in Staus fest. In Deutschland floss der Verkehr am Samstag weitgehend wieder, nachdem die Straßen bereits am Freitag auf Hunderten Kilometern dicht waren.

Wegen des Wetters wurden auch mehrere Spiele der ersten englischen Fußballliga abgesagt. Betroffen waren insgesamt mindestens fünf Partien. So wurden für den Samstag Spiele in London (Arsenal), Liverpool, Wigan und Birmingham abgesetzt. Liverpool erklärte, die Anreise sei für die Fans zu gefährlich. Für Sonntag wurde auch schon das Spiel Chelsea gegen Manchester United wetterbedingt gestrichen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten