Alko-Lenker fuhr schlafend zwei Kilometer auf A2

Gefährliches Nickerchen

Alko-Lenker fuhr schlafend zwei Kilometer auf A2

Der Mann schlief mehrere Minuten lang hinter dem Steuer.

Auf der deutschen A2 spielten sich am Sonntagnachmittag kuriose Szenen ab. Ein Pkw fuhr mit einem Tempo von 20 bis 30 km/h auf dem linken Fahrstreifen. Für die nachkommenden Autofahrer eine Farce. Alle mussten stark abbremsen, die Situation wurde brenzlig. Beim Vorbeifahren an dem Bremser bemerkten die Autofahrer, dass der Lenker nicht übervorsichtig ist, sondern schläft. Fünf Minuten lang fuhr der Mann schlafend auf der Autobahn.

Auf das Hupen der Polizei reagierte er nicht. Erst als der Wagen ausrollte und stehen blieb, konnten die Beamten ihn auf den Pannenstreifen schieben. Anschließend mussten sie mehrmals gegen die Scheibe schlagen, um den Fahrer zu wecken. Als er aufwachte, wurden bei einem Test 2,7 Promille festgestellt. Den Führerschein ist er los, ebenso wie den Seitenspiegel seines Wagens.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten