"COVID stinkt!": Großzügiger Gast gibt 1.400 Dollar Trinkgeld

Um das Lokal bei der Pandemie zu unterstützen

"COVID stinkt!": Großzügiger Gast gibt 1.400 Dollar Trinkgeld

Die Angestellten in einem Restaurant im US-Bundesstaat Colorado staunten nicht schlecht, als sie den Kassazettel eines großzügigen Gastes entdeckten.

Lokale haben es in der Pandemie besonders schwer. Im US-Bundesstaat Colorado dürfen die Restaurants zwar öffnen, sie bleiben aber in der Regel schwach besucht. Das Notchtop-Café in Estes Park kämpft auch in der Pandemie um seine Existenz. Ein großzügiger Kunde wollte den Mitarbeitern offenbar unter die Arme greifen und ließ ihnen ein saftiges Trinkgeld in der Höhe von 1.400 Dollar zukommen!

200 Dollar für jeden Mitarbeiter

Der mysteriöse Wohltäter ist bei den Mitarbeitern nur unter dem Namen David bekannt. Er sei laut Inhaberin Nailya Khametvalieva das zweite Mal zu Gast gewesen und scheint aus der Umgebung zu kommen.

Wie Khametvalieva gegenüber CNN sagte, soll David nur Eier, Speck, Würstchen und Gebäck bestellt haben. Als es ans Bezahlen der 20-Dollar-Rechnung ging, fragte er noch, wie viele Mitarbeiter heute arbeiten würden. Auf der Rechnung hinterließ er ein Smiley und die Anweisung, jeden Mitarbeiter 200 Dollar zukommen zu lassen.

© Facebook / Notchtop Bakery & Cafe

"Covid stinkt!" Diese lustige Nachricht hinterließ der großzügige Kunde auf der Rechnung

Personal hatte Tränen in den Augen

"Die Nachricht trieb allen Kellnern und Köchen die Tränen in die Augen. Wissen Sie, niemand denkt jemals an die Köche. Die Köche waren davon so überrascht und geschockt – wir waren alle geschockt", sagte die Inhaberin. "Wir haben uns bei ihm bedankt, aber es fühlt sich so an, als ob wir es nicht genug getan hätten."

Via Facebook-Posting meinten die Kellner und Köche noch zu David: "Ihr Geschenk hat Leben berührt"

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten