Dickster Dieb muss nur am Wochenende in Haft

Slowenien

Dickster Dieb muss nur am Wochenende in Haft

Weil er kein Geld fürs Altersheim der Mama hatte, wurde ihr leiblicher Sohn kriminell.

Die Story amüsierte die Leser im April: Der Slowene Borut H., Angestellter bei einer Security-Firma unterschlägt fast eine Millionen Euro – und dampfte mit dem Geld nach Österreich ab. Dort plagte ihn das Gewissen und der 48-Jährige stellet sich. Jetzt wurde er in Laibach zu zwei Jahren Haft verurteilt, die er aber nur an Wochenenden und feiertags absitzen muss, damit er unter der Woche einem Brotjob nachgehen kann.

Denn bei seiner medienwirksamen Flucht verprasste Borut 24.000 Euro aus der Beute, die er in Raten binnen fünf Jahren zurückzahlen muss.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten