Frau gab gehäuteten Hund als ihr totes Baby aus

Tierquälerei

Frau gab gehäuteten Hund als ihr totes Baby aus

Unfassbarer Fall von Tierquälerei schockt derzeit die USA.

Eine 43-jährige Frau aus den USA täuschte über sieben Monate hinweg ihrem Mann eine Schwangerschaft vor.

Um die Lüge aufrecht zu erhalten, häutete sie ihren Hund und täuschte ihrem Mann eine Fehlgeburt vor. Als ihr Ehemann eines Tages von der Arbeit nach Hause kam, traute er seinen Augen nicht. 

Chihuahua-Welpen gehäutet
Er fand seine Frau mit blutbefleckt und mit einem fleischigen etwas vor. Sie behauptete sie hätte eine Fehlgeburt erlitten, tatsächlich handelte es sich bei dem Fleischgewebe jedoch um den Familienhund – einen  acht Monate alten Chihuahua-Welpen.

Sie wurde wegen Tierquälerei angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten