Frau gruselt sich vor Flugzeug-Sitznachbarin

Auf zwei Flügen

Frau gruselt sich vor Flugzeug-Sitznachbarin

Eine Passagierin musste auf zwei Flügen neben einer Grusel-Puppe sitzen.

Passagierin Sara Novic erlebte die gruseligsten Flüge ihres Lebens, als sie gleich zweimal neben einer bizarren Puppe sitzen musste. Auf Twitter erzählte sie ihre Leidensgeschichte.
 


Auf ihrer Reise von Cincinnati nach New York kam die junge Frau neben einem Mann, der seiner lebensechten Puppe einen Platz im Flugzeug gekauft hatte, zum Sitzen. Erleichtert stieg sie nach dem ersten Teil ihrer Reise wie geplant um, nur um festzustellen, dass sie wieder bei dem gruseligen Duo sitzen musste.
 


Auf Twitter enthüllte Sara, was sie im Laufe des Flugs herausfand. So kaufte der Mann extra einen Sitzplatz für die Puppe. Auch falsche Reisepass-Details verwendete er dafür. Als die Flugbegleiter nach einer "Barbara" suchten, erklärte er ganz seelenruhig, dass es sich dabei um seine Puppe handle.

In einem unterhaltsamen Twitter-Verlauf beschrieb die Frau ihre Leidensgeschichte: "Gute Neuigkeiten - Keine Person im Mittelsitz neben mir", schrieb sie zu Beginn. Gleich darauf folgte "Schlechte Nachrichten - gruselige Baby-Puppe, die dem Mann am Fenstersitz gehört, neben mir". "ES IST KEINE REALE PERSON".

Am Schluss ihrer Reise scherzte Sara: "Um es positiv zu sehen, Barbara war ein sehr braves Baby" - "Kleiner Scherz - das war schrecklich!"



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten