Jägerin posiert mit Herz von erschossener Giraffe

Große Empörung

Jägerin posiert mit Herz von erschossener Giraffe

Eine junge Hobby-Jägerin zeigt auf Facebook ihre Jagd-Trophäe.

Diese Fotos aus Südafrika sorgen derzeit für jede Menge Wut und Empörung. Hobby-Jägerin Merelize van der Merwe posiert auf Facebook stolz mit einer Giraffe, sie sie soeben getötet hat.
 
© Facebook
 
Van der Merwe, die in ihrem Leben bereits rund 500 Tiere getötet hat, wurde von ihrem Ehemann zum Valentinstag zu einem Jagd-Trip in einen Wildpark eingeladen. „Haben Sie sich jemals gefragt, wie groß das Herz einer Giraffe ist? Ich bin überglücklich mit meinem Valentinsgeschenk!“, schreibt die 32-Jährige stolz auf Facebook. 
 

Jägerin verspottet Tierschützer

Die Fotos sorgen vor allem bei Tierschützern für große Empörung. Die Kritik kann die Jägerin aber nicht verstehen. „Wenn die Jagd verboten wird, werden die Tiere wertlos und verschwinden. Die einzigen, die diese Tiere schützen, sind Trophäenjäger“, sagt die van der Merwe dem britischen Mirror. „Ich habe keinen Respekt vor ihnen. Ich nenne sie die Mafia“
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten