Kevin Rafael Mejia

Tragischer Unfall

Jungvater stirbt bei Sauf-Wette

Der 23-Jährige trank eine ganze Flasche Tequila auf ex. Sein Preisgeld betrug 821 Euro.

Kevin Rafael Mejia wollte bei einer dummen Wette Geld gewinnen und bezahlte stattdessen mit seinem Leben. Der 23-Jährige war in der Vacca Lounge in der dominikanischen Stadt La Romana am Feiern. Als es plötzlich hieß, dass 821 Euro demjenigen gehören, der eine ganze Flasche Tequila auf einmal trinken kann. Kevin stellte sich der Herausforderung. Schließlich konnte er das Geld gut gebrauchen, da er erst seit kurzem Vater ist und ein kleines Baby zuhause hat.

Wie Videoaufnahmen zeigen, kämpft Kevin kurz nach dem Ende der Sauf-Wette bereits mit dem Gleichgewicht. Dann bricht er zusammen und wird ins Krankenhaus gebracht. Trotz medizinischer Behandlung verstarb Kevin im Spital. Der Club-Besitzer sprach in einem Statement sein Beileid aus, beteuerte aber zugleich, dass diese Wette in keinem Zusammenhang mit dem Club stand. Gäste hatten den Contest privat organisiert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten