Khamenei: Trump, Macron und May "kriminell"

Kritik

Khamenei: Trump, Macron und May "kriminell"

Das geistliche Oberhaupt des Iran nennt die Angriffe auf Syrien "Verbrechen".

Das geistliche Oberhaupt des Iran, Ali Khamenei, hat die Staats- und Regierungschefs der USA, Großbritanniens und Frankreichs nach den Angriffen auf Ziele in Syrien als "Kriminelle" bezeichnet. "Der Angriff heute Morgen gegen Syrien ist ein Verbrechen", erklärte Khamenei am Samstag im Kurzbotschaftendienst Telegram.
 
 
"Der amerikanische Präsident, der französische Präsident und die britische Premierministerin sind Kriminelle", so Khamenei. Der Iran steht gemeinsam mit Russland an der Seite des syrischen Machthabers Bashar al-Assad.
 
Der Westen macht die syrische Führung für den mutmaßlichen Chemiewaffenangriff auf die Stadt Douma verantwortlich, bei dem am 7. April nach Angaben örtlicher Ärzte und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 40 Menschen getötet wurden. Als Reaktion flogen Frankreich, die USA und Großbritannien am Samstagmorgen Luftangriffe auf syrische Forschungs- und Produktionsstätten.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten