Missbrauch Misshandlung Vergewaltigung

München

Mädchen (15) von sechs Männern vergewaltigt

Teilen

Ein neuer Vergewaltigungsfall schockt Deutschland - fünf afghanische Asylwerber wurden festgenommen.

Nun wenige Tage, nachdem eine Frau in Freiburg von bis zu 15 Männern vergewaltigt wurde, schockt ein neuer Fall ganz Deutschland. In München soll eine 15-Jährige von sechs Männern missbraucht worden sein. Die Münchner Polizei hat nun laut „Bayerischem Rundfunk“ fünf afghanische Flüchtlinge festgenommen, ein sechster soll noch auf der Flucht sein.

Bedroht und eingeschüchtert

Laut „BILD“, soll die 15-Jährige bereits im September Anzeige gegen ihren Lebensgefährten erstattet haben. Der afghanische Asylwerber soll das Mädchen verbal bedroht und somit zum Sex gezwungen haben. In Folge soll sie völlig eingeschüchtert auch den Geschlechtsverkehr mit mehreren Freunden ihres Partners über sich ergehen lassen haben. Es soll sich dabei jeweils um Einzeltaten gehandelt haben. Körperliche Gewalt sei laut „BILD“ nicht im Spiel gewesen.

Die Polizei nahm in Folge fünf Männer (alle im Alter von 20-25)  - darunter auch dem Partner der 15-Jährigen – fest. Gegen sie wurde wegen des Verdachts der Vergewaltigung ein Haftbefehl erlassen. Sie befinden sich in U-Haft. Die Männer geben zwar zu, Sex mit dem Mädchen gehabt zu haben, der Geschlechtsverkehr sei aber einvernehmlich gewesen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo