Mafia tötet italienischen Bürgermeister

Racheakt?

Mafia tötet italienischen Bürgermeister

Der Politiker hat sich sehr für Umweltschutz eingesetzt.

Ein Politiker ist in der Nacht auf Montag in Süditalien in seinem Auto erschossen worden. Mindestens neun Schüsse hätten Unbekannte auf den 57-jährigen Bürgermeister von Pollica, Angelo Vassallo, abgegeben, berichtete der Mailänder "Corriere della Sera". Die Behörden hielten einen Racheakt der Camorra für möglich.

Umweltschutz
Vassallo wurde wegen seines Einsatzes für den Umweltschutz im Cilento auch "Sindaco-Pescatore" (Fischer-Bürgermeister) genannt. Die Gegend im Süden der Region Kampanien ist berühmt für ihre archäologischen Schätze und sauberen Strände. 1991 wurden bedeutende Teile des Gebietes zum Nationalpark erklärt, 1998 zum Unesco-Welterbe der Menschheit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten