Mann erschoss Sohn und Schwiegersohn

Zwei Tote in Saarbrücken

Mann erschoss Sohn und Schwiegersohn

Der 59-Jährige tauchte uneingeladen bei einer Familienfeier auf und schoss um sich.

Bei den zwei Männern, die am Samstag in Saarbrücken bei einer Familienfeier erschossen worden, handelt es sich um den 35 Jahre alten Sohn und den 37-jährigen Schwiegersohn des mutmaßlichen Täters. Das gab die Polizei am Sonntag bekannt.

Zwei Verletzte

Verletzt wurden die 30 Jahre alte Tochter des 59-jährigen mutmaßlichen Schützen sowie seine Ex-Frau. Die Trennung sei auch mit großer Wahrscheinlichkeit das Motiv der Tat. Der 59-Jährige sei während der Familienfeier in einem Einfamilienhaus aufgetaucht. Der Deutsche sei nicht eingeladen gewesen und habe "sofort angefangen, um sich zu schießen", sagte ein Sprecher der Polizei. "Die sichergestellte Pistole ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Tatwaffe." Der Mann habe die Schusswaffe illegal besessen.


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten