Frauen Autofahren Saudi Arabien

Welt

Mann lässt Hochzeit platzen, weil die Braut Auto fahren wollte

Artikel teilen

Der Vater der Braut hatte darauf bestanden, dass seine Tochter den Führerschein machen darf. 

Ab Juni 2018 dürfen auch endlich Frauen in Saudi-Arabien offiziell Auto fahren. Die Entscheidung wurde von vielen begrüßt. Allerdings scheinen nicht alle so begeistert von dem neuen Recht zu sein.

Ein Bräutigam aus Saudi-Arabien hat am Tag der eigenen Hochzeit  diese einfach verlassen – noch vor der Trauung.

Der unglaubliche Grund: Obwohl er bereits die umgerechnet 9.000 Euro Aussteuer zahlte und seiner Zukünftigen auch das Arbeiten nach der Heirat erlaubt hatte, war eine Forderung seines Schwiegervaters in spe zu viel. Der Vater der Braut forderte, dass seine Tochter den Führerschein machen darf und anschließend auch mit dem Auto fahren will.

Mit dieser Forderung trat man nur wenige Minuten vor der Trauung an ihn heran. Zu viel für den Mann. Arbeiten ja, Autofahren nein! Er verließ seine eigene Hochzeit, berichtet die britische „Daily Mail“.

Allerdings bat er seine Cousins noch, der Familie der Braut das Essen zu bringen. Er selbst war schon weg. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo