Polizei Marseille

Frankreich

Mann mit Kalaschnikow erschossen

Die Hintergründe der Bluttat in Südfrankreich sind noch unklar.

Im südfranzösischen Marseille ist am Montag ein Mann mit einer Kalaschnikow erschossen worden. Die Tat sei am Abend im 13. Stadtbezirk verübt worden, hieß es aus Polizeikreisen. Die Hintergründe waren demnach zunächst unklar. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten.

Drogenbanden
In Marseille gibt es seit Jahren blutige Auseinandersetzungen zwischen Drogenbanden. Die Hafenstadt ist ein wichtiger Drogenumschlagplatz und hat eine Reihe sozialer Brennpunktviertel. Im vergangenen Jahr fielen der Drogengewalt dem Innenministerium zufolge 13 Menschen zum Opfer.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten