Schwangere in Südtiroler Wohnung erwürgt

Mord im Pustertal

Schwangere in Südtiroler Wohnung erwürgt

Sie soll Würgemale am Hals aufgewiesen haben. Ihr Ehemann gilt als dringend tatverdächtig.

Eine schwangere 28-Jährige aus Pakistan ist am Donnerstag tot in einer Wohnung in Vierschach bei Innichen im Südtiroler Pustertal aufgefunden worden. Es dürfte sich um eine Gewalttat handeln, als dringend tatverdächtig gilt laut Medienberichten der 38-jährige Ehemann der Frau, der ebenfalls aus Pakistan stammt. Er wurde Freitagfrüh auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ins Gefängnis überstellt.

   Innerhalb von 48 Stunden soll über die Verhängung der Untersuchungshaft entschieden werden. Eine Obduktion der Toten wurde angeordnet. Sie soll Würgemale am Hals aufgewiesen haben. Die schwangere Frau war im Schlafzimmer des Mehrparteienhauses aufgefunden worden.

   Der Verdächtige setzte offenbar selbst den Notruf ab. Die Frau soll zu diesem Zeitpunkt aber bereits mehrere Stunden lang tot gewesen sein, hieß es.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten