Mutter (40) auf Klo-Sitz festgeklebt

Welt

Mutter (40) auf Klo-Sitz festgeklebt

Artikel teilen

Unbekannter hatte Superkleber auf der öffentlichen Toilette verteilt.

Ilyanna De La Keur (40) aus Georgia (USA) wird sich in Zukunft zwei Mal überlegen, ob sie eine öffentliche Toilette benutzt. Denn die Frau wurde auf der Kundentoilette eines Baumarkts zum Opfer eines bösen Streichs: sie klebte auf dem Toilettensitz fest.

Die 40-Jährige  war einen Tag vor Thanksgiving mit ihrer Schwester und ihrem Schwager in einem Baumarkt, als sie ein dringendes Bedürfnis verspürte. Sie benutzte die Toilette, doch als sie wieder aufstehen wollte, konnte sie sich nicht mehr bewegen. Sie klebte auf der Toilette fest. Es dauerte 25 Minuten ehe jemand ihre  missliche Lage bemerkte.

Die Feuerwehr musste kommen, um die Frau zu befreien. Ein Video zeigt, wie schmerzhaft ihre Befreiung war. Mehrmals zuckte sie vor Schmerz, vor allem als der Sitz Stückchen der Haut wegriss. Ilyanna, die mehr als eine Stunde auf dem Klo festsaß, erklärte hinterher, dass sie über die Art ihrer Befreieung nicht sehr glücklich ist. Sie erklärte WSB-TV, dass sie nicht versteht, warum die Einsatzkräfte den Toilettensitz an Ort und Stelle entfernten und sie nicht dafür ins Krankenhaus brachten.

Jetzt, mehr als 10 Tage nach dem Missgeschick, erholt sich die 40-Jährige noch immer von dem Streich. Die meiste Zeit liegt sie auf der Cocuh, weil sitzen und gehen zu schmerzhaft für sie sind. "Es war nicht lustig. Wer auch immer das getan hat, es war nicht lustig", erklärte Ilyanna in dem Interview verbittert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo