Michelle gilf

Sie tut es für ihren Sohn

Mutter (69) verdient 100.000 Dollar mit Sex

Die 69-jährige Michelle ist Sexarbeiterin und verdient nach eigenen Angaben über 100.000 Dollar pro Jahr.  

Die Seniorin könnte in Zukunft sogar noch mehr verdienen, denn sie hat ihre Geschichte nun in einer Doku erzählt. 

Die 69-Jährige hat einen Sohn mit Behinderung und sie selbst hat eine schwere Herzkrankheit. In einer "Vice" Dokumentation erzählt Michelle nun über ihre Ängste und dem Geld das sie anspart. 

Erotik-Massagen 

Bevor Michelle ihren Lebensunterhalt mit Sex verdiente, war sie Angestellte bei einer Investment-Gesellschaft. Dort wurde sie jedoch vor etwa 15 Jahren gekündigt. Geplagt von Existenzängsten empfahl ihr eine Freundin ihr Geld mit Sexarbeit zu verdienen. Und so nahm Michelle ihre neue Tätigkeit auf und begann Erotik-Massagen anzubieten. 

Schnell breitete sie ihr Angebot aus und aus Massagen wurde Geschlechtsverkehr. Anfang 2020 entdeckte die Seniorin das Internet für ihre Zwecke und erstellte einen Account auf der Plattform Onlyfans. 

100.000 Dollar pro Jahr 

Seitdem habe sie laut eigenen Angaben mehr als 200.000 Dollar verdient.

„Ich habe absolut kein Problem damit, mich für meinen Service bezahlen zu lassen“, sagt die 69-jährige. Michelle macht ebenfalls kein Geheimnis daraus, dass sie Spaß an ihrer Arbeit hat. 

„Die Leute denken, dass man ab einem bestimmten Alter lieber Decken häkeln und keinen Sex mehr haben sollte. Aber es ist so: Man kann Decken häkeln UND Sex haben!“

Alles für ihren Sohn 

Da Michelle aufgrund ihres Herzfehlers befürchtet jeden Tag sterben zu können, spart sie jeden Cent für ihren Sohn, der eine Behinderung hat und ohne Hilfe nicht leben kann. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten