Österreicher ermordet seine drei Kinder in Zagreb

Versuchte auf sich selbst zu vergiften

Österreicher ermordet seine drei Kinder in Zagreb

Ein schrecklicher Kindermord erschüttert Kroatien. Der mutmaßliche Täter ist ein Österreicher. 

Ein 56-jähriger österreichischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Kroatien soll seine drei Kinder getötet haben. Die Polizei fand in der Nacht auf Samstag einen vierjährigen Buben und Zwillinge im Alter von sieben Jahren leblos in der Wohnung des Vaters in Zagreb. Der Verdächtige wurde benommen in der Wohnung angetroffen und befindet sich im Krankenhaus, berichteten kroatische Medien. 

Vater soll seine drei Kinder erwürgt haben

Die Eltern der Kinder sind getrennt und die Kinder verbrachten das Wochenende mit ihrem Vater. 

Nachdem er die Kinder mit seinen eigenen Händen erwürgte hatte, versucht er sich selbst mit Gift oder Pillen zu töten. Beamte fanden ihn fassungslos in der Wohnung und brachten ihn zur Behandlung in das Krankenhaus.

Die Polizei führte bis in die frühen Morgenstunden eine Untersuchung durch, und heute Morgen wurden die Leichen von drei Kindern zur Abteilung für Rechtsmedizin und Strafjustiz transportiert, wo eine Autopsie die Todesursache feststellen wird. 

Abschieds-Posting: "Ich will nicht mehr"

In einem ominösen Abschieds-Posting auf Facebook erwähnte er die schlechten Beziehungen zwischen seiner Ex-Frau und seiner jetzigen Partnerin, die ihm diese Geldprobleme bereiteten. Er hinterließ eine Selbstmordnotiz in den sozialen Medien. Er schrieb: "Auf Wiedersehen! Ich werde gehen, weil ich nicht mehr kann. Die Liebe meines Lebens hat mich verlassen, weil meine Ex-Frau sehr schlecht zu ihr war und ich kein Geld habe. Alles, was ich die letzten eineinhalb Jahre versucht habe, hat mich nicht ins Berufsleben zurückgebracht und sogar meine Brüder von den Freimaurern wollten mir nicht helfen und haben nicht einmal das Telefon abgehoben. Nur meine besten Freunde und mein Bruder haben mir so gut geholfen, wie sie konnten. Aber jetzt bin ich am Ende. Darum, lebt wohl."

Der Vater der Kinder ist übrigens ein erfahrener Finanzberater, Absolvent der Donau-Universität Krems und Inhaber des Titels Master of Business Administration (MBA), er hat in einigen führenden österreichischen Leasinggesellschaften, aber auch in Führungspositionen bei mehreren Top-Unternehmen gearbeitet. 

Video zum Thema: Österreicher ermordet seine drei Kinder in Zagreb



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten