Schweinemasken

Kuriose Szenen

Paar mit Schweinemasken belästigt Pokémon-Go-Spieler

Anschließend hatten die beiden auch noch öffentlichen Sex vor einem Wahrzeichen der Stadt.

Es klingt nach einem schlechten Scherz, ist aber bittere Realität. In der schwedischen Stadt Insjön hat sich ein Paar Schweinemasken über gezogen und anschließend Pokémon-Go-Spieler belästigt, berichtet die Tageszeitung „Dalarnas Tidningar“. Die beiden zielten mit Lasern direkt in das Gesicht von zwei jugendlichen Spielern. Diese ergriffen die Flucht, da sie sich auch von den Masken bedroht fühlten.

Sauerei

Das war aber noch längst nicht alles. Das Paar hatte offenbar noch nicht genug. Also hatten sie Sex vor einem Wahrzeichen der Stadt. Dies sorgte nicht nur bei den beiden für Begeisterung, sondern auch bei den vorkommenden Autofahrern. Viele waren von dem "Verkehr" am Fahrbahnrand so abgelenkt, dass sie sogar kleinere Unfälle bauten. Einige der Schaulustigen stiegen sogar aus den Fahrzeugen aus und beobachteten die beiden beim Sex.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten