Pakistanische Politiker saßen mit Katzenfilter in Pressekonferenz

Peinlicher Fauxpas

Pakistanische Politiker saßen mit Katzenfilter in Pressekonferenz

Die Pressekonferenz einer pakistanischen Partei haben sich die Mitglieder bestimmt anders vorgestellt. 

In der letzten Woche fand eine Pressekonferenz der pakistanischen Partei PTI statt. Der Termin sollte live via Facebook übertragen werden. Das Endergebnis haben sich die Parteimitglieder bestimmt anders vorgestellt, denn sie wurden unfreiwillig zur Lachnummer im Netz.

Mit Katzenohren und Schnurrhaaren im Facebook-Livestream

Gar nicht seriös, sondern fast schon niedlich wirkten die Parteimitglieder im Facebook-Livestream. Der Grund: ein Filter. Normalerweise stehen diverse Filter im Netz hoch im Kurs, um das jeweilige Aussehen zu verschönern, in diesem Fall brachte der beliebte Katzen-Filter allerdings nicht unbedingt eine Verbesserung, sondern sorgte höchstens für Gelächter.

Im Stream sah man die Minister mit rosa Katzenohren und Schnurrhaaren. Den Fauxpas merkte das zuständige Social-Media-Team schnell, trotzdem bleiben Screenshots für die Nachwelt erhalten.

You can't beat this! Khyber Pakhtunkhwa govt's live presser on Facebook with cat filters.. ???? pic.twitter.com/xPRBC2CH6y

— Naila Inayat नायला इनायत (@nailainayat) 14. Juni 2019

 

Entschuldigung nach Facebook-Fauxpas

Nach dem peinlichen Fehler entschuldigte sich die Regierung via Twitter:

 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten