Polizei löst Fetisch-Party mit 600 Gästen auf

Berlin

Polizei löst Fetisch-Party mit 600 Gästen auf

Die Veranstaltung nahm vermutlich ein unbefriedigendes Ende.

Nicht nur in Österreich stiegen die Corona-Zahlen zuletzt wieder deutlich an, sondern auch in Deutschland. Auch in unserem Nachbarland setzt man deshalb auf klare Corona-Regeln und verbietet größere Menschenansammlungen. 
 
Dennoch kam es am Samstagabend in Berlin zu einem spektakulären Polizeieinsatz. Rund 600 Gäste versammelten sich in der „Alten Münze“ in Berlin-Mitte und feierten eine Fetisch-Party. „Diese endete vermutlich unbefriedigend, wir lösten die Feier auf. Die Kollegen machten anschließend nochmal deutlich, dass es Zeit ist nach Hause zu gehen“, twitterte die Berliner Polizei.
 
 
 
Wie die BILD berichtet, sollen sich dennoch weiter rund 150 Teilnehmer vor dem Eingang versammelt haben. Das Ordnungsamt sprach gegen den Betreiber mehrere Strafen wegen Verstößen gegen die aus.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten