Kinder-Rätsel lässt Internet verzweifeln

Zu einfach um darauf zu kommen

Kinder-Rätsel lässt Internet verzweifeln

Artikel teilen

Das Rätsel eines Erstklässlers ist zu einfach um darauf zu kommen.

Das Augenscheinliche ist oft schwer zu sehen. Deshalb ist die Freude und die Überraschung umso größer, wenn ein einfaches Rätsel gelöst wird. Im Netz sorgte jetzt das Quiz eines 6-jährigen Begeisterung. 

Die Aufgabenstellung ist folgende: Er stellt die Frage, was er sei und gibt Hinweise darauf. Beim ersten Lesen, scheint alles klar:

 
Schnell kommt man auf Antworten wie "Tod" oder "Gott". So auch die Klasse der Lehrerin, die ihre Schüler Rätsel erstellen ließ.
 
 
 
Die Antwort ist ganz einfach: "e". Der Tweet mit dem Rätsel wurde fast 300.000 Mal geliked und über Hunderttausendmal geteilt.
 
"Das war ein typischer Moment in einer ersten Klasse: Rätselraten sind immer großartig und oft sind die "falschen" Antworten besser als die richtigen", sagt Lehrer Bret Turner. "Als die Schüler die Antwort "Tod" sagten, herrschte eine Stille in der Klasse", fügt er hinzu. 
 
"Kinder sprechen die ganze Zeit über den Tod von Großeltern, Verwandten und speziell Haustiere", erklärt Turner. Er stellte das Rätsel auf Twitter und löste eine Faszination aus.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo